Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

Die Geburt – Sicherheit und Vertrauen stehen an erster Stelle

In der Privatklinik Wehrle-Diakonissen legen wir großen Wert darauf, dass Sie die Geburt Ihres Kindes als natürliches, harmonisches und sicheres Ereignis erleben können. Wenn der große Moment schließlich da ist, steht unser kompetentes Team für Sie bereit.

Unsere Entbindungszimmer sind modern ausgestattet und bieten Ihnen und Ihrer Begleitperson eine Atmosphäre der Geborgenheit. Gedämpftes Licht, die Musik Ihrer Wahl oder ätherische Öle sorgen für Entspannung. Eine moderne Gebärlandschaft ermöglicht unterschiedliche Gebärhaltungen, in der Gebärwanne können Sie auch eine Wassergeburt erleben.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit zwischen Fachärzten/-ärztinnen und Hebammen sowie der modernen Infrastruktur sind wir jederzeit in der Lage, auf Risikosituationen zu reagieren. Ein Kaiserschnitt ist ebenso jederzeit möglich wie eine vorübergehende intensivmedizinische Versorgung.

Sollte die Notwendigkeit einer längerfristigen intensivmedizinischen Betreuung des Neugeborenen bestehen, so verfügen wir über eine ausgezeichnete Kooperation mit der Neonatologie der Salzburger Landeskliniken. Bei Bedarf wird sofort eine Transferierung des Neugeborenen in die Universitätskinderklinik veranlasst.

Lesen Sie auf den folgenden Seiten mehr zu Geburtsvorgang, Schmerzlinderung und Kaiserschnitt.

Wichtige Information

Als Vorsichtsmaßnahme im Rahmen der allgemeinen Coronavirus-Situation gilt derzeit in unserer Klinik und auf der Geburtenstation ein Besuchsverbot.

Väter dürfen bei der Geburt dabei sein.

Bei beginnender Geburt kontaktieren Sie uns bitte immer vorher telefonisch. Sollten Sie Symptome wie Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit oder Fieber haben und ein Verdacht auf COVID-19 bestehen, dürfen wir Sie nicht an unserer Klinik betreuen und müssen Sie an die SALK weiterempfehlen.

Nähere Informationen

Guggenbichlerstraße 20, 5026 Salzburg Icon Standort