Im Wochenbett

Die Mutter wird im Wochenbett umsichtig von unserem erfahrenen Team betreut. So können wir eventuell auftretende Erkrankungen wie Brustentzündungen, Nachblutungen oder geburtsbedingte Erschöpfungszustände von Anfang an optimal behandeln.

Auch ein erfahrenes Physiotherapie-Team betreut Sie bei Bedarf im Wochenbett. Zweimal wöchentlich informiert Sie eine Physiotherapeutin darüber hinaus über konkrete Maßnahmen, die die Rückbildung des Körpers bzw. vor allem jene des Beckenbodens unterstützen.

Ihr Kind erhält ab den ersten Lebensstunden alle nötigen Untersuchungen durch einen Kinderarzt bzw. eine Kinderärztin. Damit stellen wir sicher, dass Ihrem Baby für ein gesundes Leben nichts im Wege steht.

Es wird von erfahrenen Krankenschwestern liebevoll betreut – auch im Kinderzimmer, wenn Sie mal einige Stunden Ruhe benötigen.

Wichtige Untersuchungen für Ihr Baby

Ihr Neugeborenes wird bei uns eingehend von einem Facharzt/einer Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde untersucht. Folgende Leistungen stellen ein kostenloses Service unserer Klinik dar:

Hüftultraschall / Hüftgelenks-Screening

Untersuchung der Hüfte auf eine angeborene Hüftdysplasie (mangelhafte Entwicklung der Hüftgelenke) mit einem hochmodernen Ultraschall-Gerät. Durch das frühzeitige Erkennen und Behandeln einer Hüftdysplasie kann die Dauer der Behandlung verkürzt und ein erheblich besseres Ergebnis erzielt werden.

Neugeborenen-Hörscreening

Seit Jahren wird eine Verbesserung der Früherfassung von kindlicher Hörschädigung angestrebt. Ein erster Schritt war die Einführung der HNO-fachärztlichen Untersuchung einschließlich Hörprüfung zwischen dem 7. und 9. Lebensmonat im Mutter-Kind-Pass. Eine weitere Verbesserung bietet die Untersuchung auf Hörstörungen bei Neugeborenen.

Bei dieser Untersuchung wird auf das Ohr des Babys ein kleiner, weicher Kopfhörer gesetzt, der einen sanften Ton aussendet. Das Ohr reagiert mit einem Echo – „otoakustische Emissionen“ genannt –, welches von einem sehr sensiblen Gerät registriert wird. Verläuft dieser Test positiv, ist eine normale Hörentwicklung gegeben. Sinn der Untersuchung ist, Defizite aufzudecken und eine möglichst frühe Förderung zu ermöglichen.

PKU-Test (Stoffwechseluntersuchung)

Unsere Pflegemitarbeiterinnen entnehmen Ihrem Baby aus der Ferse Blut, um den sogenannten PKU-Test durchführen zu können. 31 Stoffwechselerkrankungen werden bei diesem Test überprüft.
Im Zentrum steht die Phenylketonurie (kurz PKU), eine vererbte Stoffwechselstörung, bei der das Kind eiweißhaltige Nahrungsmittel nur in sehr eingeschränkter Menge essen und trinken darf.